In Rheinland-Pfalz liegt die Kurstadt Bad Kreuznach. Die Stadt ist umgeben von den Mittelgebirgslandschaften des Hunsrücks und des Nordpfälzer Berglandes. Bad Kreuznach ist Kreisstadt des Landkreises mit gleichem Namen und mit seinen wirtschaftlichen, kulturellen und administrativen Institutionen das Zentrum dieser Region. Die Stadt wird von der Nahe durchflossen. Auf der Alten Nahebrücke stehen einige Brückenhäuser aus dem 15. Jahrhundert, die das weithin bekannte Wahrzeichen von Bad Kreuznach bilden.

Fundstücke beweisen eine Besiedlung der Gegend schon zur Zeit der Kelten im fünften Jahrhundert vor Christus. Die Römer errichteten auf dem Gebiet von Bad Kreuznach etwa fünfzig Jahre vor dem Beginn unserer Zeitrechnung einen sogenannten Vicus, eine befestigte Anlage, die zur Versorgung der Truppen diente. Während der Zeit der Franken war der Ort Königshof und Reichsdorf. Zu dieser Zeit, im sechsten Jahrhundert, erfolgte auch der Bau der ersten Kirche in Bad Kreuznach. Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 819. Lange Zeit hatte die Kauzenburg wichtige Bedeutung für die Entwicklung der Stadt, die Anfang des dreizehnten Jahrhunderts die Markt- und Zollrechte erhielt. Während des Dreißigjährigen Krieges verlor Bad Kreuznach mehr als die Hälfte seiner Einwohner, die Kauzenburg wurde nahezu vollständig zerstört.

Der Kurbetrieb in der Stadt wurde 1817 eröffnet, aber erst seit 1924 darf sich Kreuznach als Bad bezeichnen. Die Industrialisierung der Region erhielt durch den Bau der Nahetalbahn einen wichtige Grundlage. Durch die riesigen Rheinwiesenlager für deutsche Kriegsgefangene erlangte Bad Kreuznach kurz nach dem zweiten Weltkrieg traurige Berühmtheit. Neben den Brückenhäusern auf der Alten Nahebrücke gehört die Burgruine Kauzenburg zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit der Crucenia-Therme können sich die Besucher ein historisches Thermalbad ansehen. Eine imposante Kuranlage ist im Salinental zu finden: Zehn mächtige, acht Meter hohe Gradierwerke bieten Freiluftinhalationen an. Die Tradition des Karnevals wird von zahlreichen Bad Kreuznacher Vereinen wie den "Fidelen Wespen" und der "Kreiznacher Narrefahrt" ausgiebig gepflegt und gefeiert.